Treffen in Bukarest Nato baut Hilfe für die Ukraine aus

Im rumänischen Bukarest treffen sich seit Dienstag die Nato-Außenminister, um die weitere Unterstützung der Ukraine für den bevorstehenden Winter zu planen.
29.11.2022, 19:12
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Nato baut Hilfe für die Ukraine aus
Von Katrin Pribyl

Allein mit der Wahl des Veranstaltungsorts sandten die Nato-Außenminister eine symbolträchtige Botschaft in Richtung Moskau wie auch Kiew. Im Parlamentspalast in der rumänischen Hauptstadt Bukarest hatten die Bündnispartner bei ihrem Gipfel 2008 der Ukraine eine Mitgliedschaft in ferner Zukunft in Aussicht gestellt. Ein Aktionsplan zur Vorbereitung eines Beitritts wurde jedoch vor allem wegen der Skepsis Deutschlands und Frankreichs nicht beschlossen. Kanzlerin Angela Merkel und Präsident Nicolas Sarkozy wollten Russland nicht zu sehr provozieren.

Weiterlesen mit

8,90 € 0,00 € im 1. Monat

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Monat ausgiebig testen
  • Monatlich kündbar

1. MONAT GRATIS

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren