„MLB The Show 19“ für PS4 im Test

Ein Videospiel für Fachleute

Was „Fifa“ für Fußball-Fans ist, ist „MLB The Show“ für Baseball-Interessierte: das beliebsteste Videospiel ihres Sports. Laien werden mit dem Konsolenspiel "MLB The Show 19" für die Playstation 4 aber weniger warm.
07.05.2019, 15:30
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Ein Videospiel für Fachleute
Von Marlo Mintel
Ein Videospiel für Fachleute

Gehört zu den Superstars der Major League Baseball: Bryce Harper von den Philadelphia Phillies. Auch er ist in "MLB The Show 19" enthalten.

Screenshot MLB The Show 19 (PS4)

Auf den Straßen in Europa werden sie getragen: die Baseballkappen der Yankees, Indians, Dodgers, Mets und Co. Dass ihre Kopfbedeckung etwas mit Baseball und den Vereinen aus der nordamerikanischen Profiliga Major League Baseball, kurz MLB, zu tun hat, wissen viele wahrscheinlich gar nicht. In den USA ist das anders. Dort genießt das Schlagballspiel Kultstatus. Mit dem komplizierte Regelwerk haben die meisten Amerikaner wohl weniger Probleme als es hierzulande der Fall ist. Wer sich mit dem Sport nicht so gut auskennt, wird mit „MLB The Show 19“, das exklusiv für Playstation 4 erhältlich ist, anfangs seine Probleme haben.

Wie Baseball funktioniert, wird dem Spieler im offiziellen Videospiel der MLB nicht erklärt. Das ist leider nicht neu. Bereits bei den Vorgängerspielen wurde herzlich wenig unternommen, um Laien den Einstieg zu erleichtern. Auch die 14. Auflage von „MLB The Show“ bleibt ein Spiel für Fachleute.

Lesen Sie auch

Zu Beginn wird in einem Einführungsspiel, das durch ein Tutorial begleitet wird, die Steuerung erklärt. Es stehen mehrere Varianten zur Auswahl, vom einfachen Tastendruck bis hin zur genauen Steuerung mit den Sticks, wie der Schläger sowie der Werfer gesteuert werden kann. Außerdem kann der Spieler beeinflussen, wie und wohin er den Ball werfen und schlagen will. So ist es zum Beispiel möglich, den Ball so schnell wie möglich, den sogenannten Fastball, in Richtung Gegenspieler abzufeuern.

Nach dieser kurzen Einführung kann der Spieler zwischen mehreren Modi wählen. Wer Lust auf ein schnelles Spiel gegen Freunde oder den Computer hat, dem steht der klassische „Play Now-Modus“ zur Verfügung. Viel Freude bereitet etwa der „Retro Mode“. In alter Pixelgrafik hat der Spieler lediglich eine Taste, mit der man den Ball wirft und schlägt. Ein weiterer Modus ist das „Home Run Derby“. Dieser ist sowohl online als auch offline gegen Freunde und den Computer möglich. Es geht darum, innerhalb einer vorgegebenen Zeit mehr Home Runs als der Gegner zu schlagen. Für echte Fans steht der neue Modus „Moments“ zur Auswahl, in welchem man legendäre und aktuelle Top-Spieler in ihren größten Momenten begleiten kann.

„March to October“

Erstmals in „MLB The Show“ gibt es auch den Modus „March to October“. Der Oktober ist die wichtigste Zeit im Baseball in den USA. Denn dann findet die World Series, die Finalserie der MLB, statt. Statt jedes einzelne Spiel der Saison zu zocken, werden einzelne Highlight-Spiele bestritten. Die Partien dauern auch nicht wie gewöhnlich neun Innings, sondern der Spieler beginnt mitten in den Innings. Setzt man sich am Ende durch, wird ein nächstes Schlüsselspiel freigeschaltet. Ziel ist es, in die World Series einzuziehen.

Fazit

Wer mit Baseball nicht vertraut ist, fühlt sich in „MLB The Show 19“ auch nach mehreren gespielten Partien hoffnungslos verloren. Erschwerend kommt hinzu, dass das Spiel nur auf Englisch verfügbar ist. Hier besteht eindeutig Handlungsbedarf von Seiten des Entwicklers Sony San Diego Studio. Es muss doch möglich sein, dass Spiel auch auf Deutsch anzubieten. Zumal es darum gehen muss, den Sport in Deutschland populärer zu machen. Ein weiterer kleiner Kritikpunkt sind die Spielermodelle, die während der Partien sehr unrund wirken. Auf den Tribünen passt die Reaktionen der Fans teilweise nicht zum Spielverlauf. Macht das gegnerische Team einen Home-Run, jubeln die Fans der anderen Mannschaft ab und an trotzdem mit.

Ein großer Pluspunkt dagegen sind die Lizenzen der MLB. Neben den Orinigalteams und -spielern beinhaltet das Spiel auch sämtliche Stadien der nordamerikanischen Baseball-Profiliga. Realismus verleiht dem Spiel die Grafik, die mit einer TV-Übertragung verglichen werden kann. Die zahlreichen Modi, die zur Auswahl stehen, machen viel Laune und bereiten langfristigen Spielspaß. ​

Weitere Informationen

Bewertung:

Story: 5/7

Grafik: 5/7

Ton: 5/7

Steuerung: 6/7

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+