Wespensommer 10 Tipps gegen Wespen am Esstisch - sinnvoll oder sinnlos?

Momentan sind Wespen die ersten Besucher, die im Garten auftauchen, sobald Essen auf dem Tisch steht. Welche Tricks gegen sie helfen und welche nicht, zeigt unsere Fotostrecke.
10.08.2018, 10:25
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Von Anneke Wortmann

Jeder kennt das Problem: Das Essen steht gerade erst wenige Minuten auf dem Tisch, da tummeln sich schon Wespen um Teller und Gericht. Gemütliches Zusammensitzen und Essen ist dann meistens Geschichte. Dieses Jahr scheint es besonders schlimm zu sein, der warme Frühling und der heiße Sommer haben den stechenden Insekten gut getan. So konnten sie sich 2018 außerordentlich gut vermehren.

Damit man während des Essens nicht ständig ein Summen im Ohr und eine Wespe auf dem Teller hat, gibt es einige Tipps und Tricks, die die Insekten fern halten sollen. Doch welche davon stimmen wirklich und welche sind ein Irrglaube? In dieser Fotostrecke stellen wir zehn Tipps vor und ordnen mit Hilfe von Informationen des Nabu Bremen ein, ob sie wirklich zur Wespenvertreibung taugen oder nicht.

Töten sollte man Wespen übrigens niemals. Viele Arten sind geschützt. Wer sie totschlägt, muss das mitunter teuer bezahlen.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+