Nach dem WM-Aus Der deutsche Fußball braucht einen echten Neuanfang

Der Schock sitzt tief über das deutsche WM-Aus. Auch bei den Verantwortlichen des DFB-Teams. Dabei ist das Debakel kein Pech und kein Zufall. Jetzt sind grundlegende Veränderungen nötig, meint Jean-Julien Beer.
02.12.2022, 15:33
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Der deutsche Fußball braucht einen echten Neuanfang
Von Jean-Julien Beer

Fehler werden im Spitzenfußball gnadenlos bestraft. Deshalb musste der Deutsche Fußball-Bund (DFB) mit seiner Nationalmannschaft nun eine schmerzhafte, aber auch dringend notwendige Lektion einstecken: Das erneute Scheitern in der Vorrunde einer Weltmeisterschaft war kein Pech, sondern nur die logische Fortsetzung einer Fehlentwicklung, die schon beim peinlichen WM-Aus 2018 in Russland deutlich wurde. Bei der Europameisterschaft 2021 spielte das deutsche Team ebenfalls nur die Statistenrolle. In der Summe bedeutet das: Statt die Fehlentwicklungen zu korrigieren, wurde in Katar das dritte Turnier in Folge in den Sand gesetzt. Und das nur 18 Monate vor der Heim-EM 2024 in Deutschland.

Weiterlesen mit

8,90 € 0,00 € im 1. Monat

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Monat ausgiebig testen
  • Monatlich kündbar

1. MONAT GRATIS

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren