Delmenhorst Komödie mit TV-Stars

Delmenhorst (jul). „Glück – Le Bonheur“ heißt das Theaterstück von Eric Assous, das die „Komödie im Bayerischen Hof München“ am kommenden Mittwoch, 25. März, ab 20 Uhr im Kleinen Haus spielen wird.
21.03.2015, 00:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Marco Julius

„Glück – Le Bonheur“ heißt das Theaterstück von Eric Assous, das die „Komödie im Bayerischen Hof München“ am kommenden Mittwoch, 25. März, ab 20 Uhr im Kleinen Haus spielen wird. Auf der Bühne stehen mit Barbara Wussow und Peter Bongartz zwei Schauspieler, die auch aus unzähligen TV-Rollen bekannt sind. Regie führt Michael Wedekind, die Ausstattung hat Thomas Pekny übernommen.

Zum Stück: Der Reiz von zufälligen Bekanntschaften liegt darin, dass sich Menschen gegenseitig anziehen, die oft gar nicht zueinander passen: Louise und Alexandre treffen sich zufällig in einem Lokal und verbringen die Nacht zusammen. Louise ist Single, Alexandre steckt mitten in der Scheidung, sie hat keine Kinder, er hat drei, sie steht weltanschaulich eher links, er rechts. Und beide haben sie die Fünfzig bereits überschritten.

So treffen zwei unterschiedliche Vorstellungen von Glück aufeinander und führen zu einer heftigen Diskussion über die Voraussetzungen fürs Glücklichsein: Ist die Angst vor dem Alleinsein ein guter Ratgeber? Fördert die Reife des Alters die Toleranz oder doch eher die Kompromisslosigkeit? Wie weit kann man sich denn überhaupt noch ändern? Wirken frühere Beziehungen als Bereicherung oder als Handicap? Und überhaupt: Glaubt denn tatsächlich noch jemand an die „wahre Liebe“?

Der Autor Eric Assous, so heißt es in der Ankündigung, beherrscht das Einmaleins der amüsanten Reflexion zwischenmenschlicher Beziehungen aus dem Effeff. Auch in „Glück“ konfrontiert er seine Zuschauer wieder mit Situationen von nahezu haarsträubender Banalität, doch er hat die Gabe, diese auf einem massiven Silbertablett zu servieren. Assous stürzt seine Figuren in einen Strudel der Gefühle, der bald auch die Zuschauer mitreißt und sie entführt in ein amüsantes Verwirrspiel um Recht und Unrecht, um Sympathiewerte und Überzeugungsarbeit.

Karten gibt es bei der Konzert- und Theaterdirektion, Telefon 0 42 21 / 1 65 65.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+