Delmenhorst Kreisliga-Spiel nach rassistischer Beleidigung abgebrochen

Das Fußball-Kreisliga-Spiel zwischen dem TV Jahn Delmenhorst und dem VfL Stenum II wurde am Freitagabend abgebrochen. Der Grund: Ein Jahn-Spieler soll rassistisch beleidigt worden sein.
09.04.2022, 13:18
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Kreisliga-Spiel nach rassistischer Beleidigung abgebrochen
Von Christoph Bähr

Nach einer rassistischen Beleidigung durch einen Zuschauer haben die Kreisliga-Fußballer des TV Jahn Delmenhorst am Freitagabend geschlossen den Platz verlassen. Schiedsrichter Kevin Stoyke brach das Spiel gegen den VfL Stenum II daraufhin nach etwa 75 Minuten ab. Jahn-Spieler Alioune Badara Youm soll von einem Zuschauer, der beim Stenumer Anhang stand, rassistisch beleidigt worden sein. "Leider ist ihm so etwas nicht das erste Mal passiert. Die Mannschaft hatte vereinbart, dass sie nicht mehr weiterspielt, wenn so etwas noch einmal vorkommt", sagte Jahns Fußball-Abteilungsleiter Marco Castiglione.

Alles lesen mit

WK+ Basic

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 8,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Premium

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar
  • E-Paper inkl. Archiv

Für 33,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

Tagespass

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • 24 Stunden gültig, endet automatisch

1,99 €

Jetzt kaufen

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren