Werder Bremen Almeida bleibt bis zum Sommer in Bremen

Bremen. Ein Wechsel von Hugo Almeida in der Winterpause ist vom Tisch. "Ich bleibe", sagte der Werder-Stürmer gegenüber dem WESER-KURIER. Angeblich hatten Real Madrid, der FC Valencia, Sporting Lissabon und dem FC Porto Interesse an einer Verpflichtung des Portugiesen.
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Almeida bleibt bis zum Sommer in Bremen
Von Marc Hagedorn

Bremen. Ein Wechsel von Hugo Almeida in der Winterpause ist vom Tisch. "Ich bleibe", sagte der Werder-Stürmer gegenüber dem WESER-KURIER. Angeblich hatten Real Madrid, der FC Valencia, Sporting Lissabon und dem FC Porto Interesse an einer Verpflichtung des Portugiesen.

Bremen. Nach 76 Minuten gab Thomas Schaaf das Zeichen. Claudio Pizarro durfte aufs Feld, für ihn musste Hugo Almeida Platz machen. "Hugo, Hugo", riefen die Zuschauer noch einmal lautstark. Almeida winkte ins Publikum, dann setzte er sich auf die Auswechselbank. Streckt Hugo Almeida bei Auswechselungen nicht sonst die Arme in die Höhe und applaudiert den Fans? War das untypische Winken ein Abschiedsgruß ans Bremer Publikum?

Am Abend selbst konnte Almeida nicht mehr für Aufklärung sorgen, dafür aber sprach er gestern Vormittag mit dem WESER-KURIER. Werden ihn die Fans in der Rückrunde weiterhin im Bremer Trikot erleben? "Warum nicht?", fragte Almeida zurück. Weil angeblich mehrere Klubs aus Spanien und Portugal um seine Dienste werben. Und weil Werder nur dann noch eine Ablösesumme für ihn bekommt, wenn er vorzeitig aus seinem Vertrag aussteigt; der Vertrag endet im Sommer. "I'll stay" - "ich bleibe", sagt Almeida nun. Real Madrid, der FC Valencia, Sporting Lissabon und sein Ex-Klub, der FC Porto, sollen Interesse an einem baldigen Wechsel, sprich in der Winterpause, haben. "Daran glaube ich nicht", so Almeida weiter.

Damit läuft es wohl auf einen Wechsel erst im Sommer hinaus, dann ablösefrei. Zwar betonen die Bremer Offiziellen, dass sie Almeida durchaus wertschätzen. Aber Klaus Allofs sagte in einem Sport1-Interview am Dienstag auch: "Hugo hat ein Riesenpotenzial, aber zwei Gesichter. Wir müssen damit rechnen, dass er gehen möchte. Damit müssen wir dann leben."

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+