Geschäftsbilanz Werder schafft Vertrauen bei Kreditgebern

Nach wirtschaftlich schwierigen Jahren präsentiert der SV Werder eine positive Bilanz. Dabei lohnt ein genauer Blick auf die Zahlen, meint Jean-Julien Beer.
22.09.2022, 21:41
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Werder schafft Vertrauen bei Kreditgebern
Von Jean-Julien Beer

Wenige Monate nach dem Aufstieg in die Bundesliga kann der SV Werder positive Zahlen verkünden. Der Verein schloss das Geschäftsjahr 2021/22 mit mehr als sechs Millionen Euro Gewinn ab, was nach schwierigen Jahren eine beruhigende Nachricht ist. Zuvor hatte Werder ein dickes Minus zu verkraften. Durch Pandemie und Abstieg waren es zuletzt 8,8 Millionen Euro Verlust, im Jahr davor sogar 23,8 Millionen. So erfreulich das Plus ist, man muss es seriös einordnen: Hauptgrund für die hohen Einnahmen waren die Verkäufe wichtiger Spieler nach dem Abstieg. Mit Transfererlösen im zweistelligen Millionenbereich schaffte die Vereinsführung damals die Basis für die jetzige wirtschaftliche Stabilität.

Alles lesen mit

WK+ Basic

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 8,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Family

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 14,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Premium

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar
  • E-Paper inkl. Archiv

Für 33,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren