Transfer fix Augustinsson verlässt Werder und wechselt nach Sevilla

Was fehlte war nur noch die Vollzugsmeldung - und seit Sonntagmittag ist sie da: Ludwig Augustinsson verlässt den SV Werder Bremen und wechselt mit sofortiger Wirkung zum spanischen Erstligisten FC Sevilla.
15.08.2021, 13:02
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Daniel Cottäus

Das gaben beide Vereine offiziell bekannt. „Ludde hat uns bereits sehr frühzeitig mitgeteilt, dass er weiterhin erstklassig spielen möchte. Wir waren mit mehreren Vereinen im Gespräch und konnten uns nun mit Sevilla auf den Transfer einigen", wird Werder-Sportchef Frank Baumann in einer Mitteilung zitiert. 

Der Spieler selbst äußerst sich wie folgt: „Ich möchte mich bei der ganzen Werder-Familie für meine vier Jahre hier bedanken. Werder wird immer etwas Besonderes für mich sein, da es mein erster Verein außerhalb Skandinaviens war und unsere Tochter in Bremen geboren wurde."

Lesen Sie auch

Im Jahr 2017 war Augustinsson vom FC Kopenhagen aus Dänemark nach Bremen gewechselt. Für Werder bestritt der heute 27-Jährige insgesamt 115 Pflichtspiele, in denen er drei Treffer erzielte. Vor allem eines dieser Tore wird an der Weser wohl noch lange in Erinnerung bleiben: Mit seinem Tor zum zwischenzeitlichen 2:1 im Relegationsrückspiel gegen den 1.FC Heidenheim sicherte der schwedische Nationalspieler Werder in der Saison 2019/20 den Klassenerhalt in der Bundesliga.

Dem Vernehmen nach sollen die Bremer 5,5 Millionen Euro Ablöse für Augustinsson kassieren.

Lesen Sie auch

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+