Von Reiseplänen der Spieler weiß Florian Kohfeldt nichts