Blackout Was tun, wenn der Strom doch länger ausfällt?

Ein Blackout gilt als eher unwahrscheinlich, aber die Folgen eines länger als 24 Stunden andauernden, großflächigen Stromausfalls wären gewaltig: Wie können sich Haushalte vorbereiten?
17.09.2022, 05:00
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Was tun, wenn der Strom doch länger ausfällt?
Von Timo Thalmann

Herbert Saurugg wählt drastische Worte, um die Folgen eines großflächigen Stromausfalls auszumalen. „Nach einer Woche sind zwei Drittel der Bevölkerung im Überlebenskampf“, sagt der Präsident der Gesellschaft für Krisenvorsorge in Österreich. Er stützt sein düsteres Szenario auf eine Umfrage im südlichen Nachbarland. Demnach haben nur rund 30 Prozent der Bevölkerung in Österreich genügend Vorräte, um wenigsten eine Woche ohne Einkäufe zu überstehen. „Das wird in Deutschland ähnlich aussehen.“

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren