Plan gegen dunkle Angsträume Nebenstraßen im Steintor sollen besser beleuchtet werden

Dunkle Straßen sind Angsträume. Jetzt soll von den Mitglieder des Bauausschusses des Beirates Östliche Vorstadt ein Dunkelstellenplan erarbeitet werden. Das Thema steht für 2022 oben auf der Prioritätenliste.
22.12.2021, 18:08
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Nebenstraßen im Steintor sollen besser beleuchtet werden
Von Sigrid Schuer

Schon in der vergangenen Sitzung des Bauausschusses des Beirates Östliche Vorstadt wurde mit Nachdruck die Forderung, unter anderem von der Landesvorstandssprecherin der Grünen, Alexandra Werwath, laut, Angsträume im Steintor besser auszuleuchten. Immer wieder Beschwerden hatte es aus der Linienstraße und dem ersten Teilstück des Fehrfeldes gegeben. Aber dunkel ist es auch in der Hollerstraße und Schmidtstraße. Hier soll sich im kommenden Jahr etwas tun. Im Sommer hatte Hellena Harttung, Leiterin des Ortsamtes Mitte/Östliche Vorstadt mit dem Amt für Straßen und Verkehr (ASV) und den Kontaktpolizisten eine Begehung unternommen, um die neuralgischen Stellen unter die Lupe zu nehmen.

Alles lesen mit

Flexibel

8,90 € mtl.,
1. Monat kostenlos

Monatlich kündbar

Jetzt bestellen

ZUM 1. GEBURTSTAG

12 Monate

8,90 € 4,99 € mtl.
im Jahresabo

12 Monate 45% sparen

Angebot sichern

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren