Einsatz für behinderte Menschen

Jürgen Karbe rückt an die Spitze

Als Nachfolger von Joachim Steinbrück haben die Mitglieder der Landesarbeitsgemeinschaft Selbsthilfe behinderter Menschen Jürgen Karbe bis 2023 zum neuen Vorsitzenden gewählt.
26.07.2021, 15:37
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Jürgen Karbe rückt an die Spitze
Von Ulrike Troue
Jürgen Karbe rückt an die Spitze

Jürgen Karbe ist zum neuen Vorsitzenden gewählt worden.

FRANK SCHEFFKA

Die Mitgliederversammlung der Landesarbeitsgemeinschaft Selbsthilfe (LAGS) behinderter Menschen hat Jürgen Karbe zum neuen Vorsitzenden bis 2023 gewählt. Joachim Steinbrück hatte dieses Amt aus persönlichen Gründen in der laufenden Wahlperiode niedergelegt. 

Durch seine kontinuierliche und verlässliche Arbeit sei Karbe über Jahrzehnte in der Öffentlichkeit ebenso wie in politischen Kreisen bekannt, sagte Wahlleiter und Schatzmeister Hans-Peter Keck über das langjährige Vorstandsmitglied. Er gratulierte dem neuen Vorsitzenden, der mehr als 35 Organisationen der Behindertenselbsthilfe in Bremen und Bremerhaven vertritt, und bezeichnete ihn als "engagierten Interessenvertreter".

Karbe sieht seine Schwerpunkte in der Umsetzung des Bundesteilhabegesetzes (BTHG) und der Fortschreibung des Landesaktionsplans zur Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention im Land Bremen. „Das BTHG und der Landesaktionsplan müssen dazu führen, dass Menschen mit Behinderungen ihr Leben in allen Bereichen ganz nach ihren persönlichen Wünschen, Fertigkeiten, Bedarfen und Bedürfnissen gestalten können", erklärte der neue Vorsitzende. Daher unterstützt die Landesarbeitsgemeinschaft auch die Transformation von stationärer Psychiatrie in ambulante, regionale Versorgungsstrukturen und die Einführung regionaler Eingliederungsbudgets.

Lesen Sie auch

„Zentrales Anliegen ist es, sich allen gesellschaftspolitischen Herausforderungen zu stellen“, ergänzte LAGS-Geschäftsstellenleiter Gerald Wagner. Darum setze sie sich auch für die Teilhabe und Selbsthilfe für und mit behinderten Menschen mit Migrations- und Fluchthintergrund ein.

In der Ergänzungswahl rückte Marianne Korinth, zweite Vorsitzende der Rheumaliga Bremen, in den Vorstand auf. Sie wird sich vor allem um gesundheitsbezogene Selbsthilfe kümmern.

Info

Wer in der Landesarbeitsgemeinschaft mitarbeiten möchte, kann sich an die Geschäfts- und Beratungsstelle, Waller Heerstraße 55, wenden, Telefon 0421/3877714 oder E-Mail: info@lags-bremen.de. Weitere Informationen gibt es online unter www.lags-bremen.de.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+