Interview mit Bremer Katastrophenschützer "Die Sirene kann man nicht weglegen"

Mit der Hochwassergefahr immer im Hinterkopf macht Katastrophenschutzbeauftragter Karl-Heinz Knorr Pläne für Krisenszenarien in Bremen. Schon jetzt trifft er Vorkehrungen für einen massiven Stromausfall.
19.07.2021, 21:47
Lesedauer: 4 Min
Zur Merkliste
Von Katia Backhaus

Gibt es konkrete Evakuierungspläne für Bremen, etwa bei Hochwasser?

Alles lesen mit

WK+ Basic

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 8,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Family

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 14,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Premium

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar
  • E-Paper inkl. Archiv

Für 31,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren