Mehrere Mittel zugelassen Bremer Pharmakologe über die Chancen von Corona-Medikamenten

Mehr und mehr werden Medikamente zugelassen, die gegen Corona helfen sollen. Bremens führender Pharmakologe sieht darin keine Alternative zum Impfen. Hoffnung machen ihm die neuen Mittel aber doch.
13.12.2021, 16:14
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Bremer Pharmakologe über die Chancen von Corona-Medikamenten
Von Jürgen Hinrichs

Neben der präventiven Impfung treten im Kampf gegen das Corona-Virus mehr und mehr auch Medikamente zur Therapie auf den Plan. Die europäische Arzneimittel-Agentur (EMA) hat ein weiteres Mittel zugelassen, das Patienten mit schwerem Verlauf helfen soll. Wirkstoffe gibt es auch für das frühe Stadium der Krankheit. Nach Einschätzung des Bremer Pharmakologen Bernd Mühlbauer können die neuen Medikamente unterstützend wirken: "Die klinischen Effekte sind aber bei Weitem nicht so, dass man vom Impfen absehen oder darüber auch nur nachdenken sollte."

Alles lesen mit

WK+ Basic

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 8,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Premium

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar
  • E-Paper inkl. Archiv

Für 31,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

Tagespass

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • 24 Stunden gültig, endet automatisch

1,99 €

Jetzt kaufen

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren