Podcast „Hinten links im Kaiser Friedrich“

Folge 45: Ungeliebte Millionen für Bremen und die Wunder der Technik

In der 45. Folge von "Hinten links im Kaiser Friedrich" geht es unter anderem um Geld. Wofür es in Bremen verwendet wird, wofür nicht, und wie sinnvoll das ist - all das erfahren Sie in der neusten Folge.
05.12.2020, 05:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Silke Hellwig Wigbert Gerling
Folge 45: Ungeliebte Millionen für Bremen und die Wunder der Technik

Der WESER-KURIER-Podcast „Hinten links im Kaiser Friedrich“ wird produziert von Silke Hellwig und Wigbert Gerling.

Sebastian Schwind

40 Millionen Euro für die Glocke – anderswo würde der Sekt in Strömen fließen, in Bremen gibt es auch lange Gesichter. Denn wenn der Bund Geld gibt, will er, dass sich das Land beteiligt. Wofür das Geld nicht reicht, wofür es aber reicht, wie für rote Stadtmusikanten, die mit Füßen getreten werden – darum dreht sich unter anderem die neue Folge von „Hinten links im Kaiser Friedrich“.

Die aktuellen Folgen „Hinten links im Kaiser Friedrich“ erscheinen immer samstags auf www.weser-kurier.de und allen gängigen Podcastplattformen.

Lesen Sie auch

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+