Neustadt

Graffiti-Künstler veredelt Fassade des SOS–Kinderdorf-Zentrums

Neustadt. Ein Kind hängt im Innenhof lachend an einer Schaukel, im Café treffen sich Mütter mit Krabbelkindern, und eine Familie steuert gerade mit einem Spielzeugkrokodil die offene Haustür an. Auf einem haushohen Graffito am SOS-Kinderdorf-Zentrum Neustadt ist ab sofort an der Friedrich-Ebert-Straße zu sehen, was die Besucher auch im Inneren erwartet: „Ein Haus voller Leben“, sagt Nicole Feldmann vom SOS-Kinderdorf-Zentrum dazu.
19.05.2016, 00:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Karin Mörtel

Ein Kind hängt im Innenhof lachend an einer Schaukel, im Café treffen sich Mütter mit Krabbelkindern, und eine Familie steuert gerade mit einem Spielzeugkrokodil die offene Haustür an. Auf einem haushohen Graffito am SOS-Kinderdorf-Zentrum Neustadt ist ab sofort an der Friedrich-Ebert-Straße zu sehen, was die Besucher auch im Inneren erwartet: „Ein Haus voller Leben“, sagt Nicole Feldmann vom SOS-Kinderdorf-Zentrum dazu. Und sie ist froh, dass sich der Künstler Hakki B. Graffiti dazu bereit erklärt hat, das Bild quasi der sozialen Einrichtung zu spenden. Nur die Farbe musste bezahlt werden. „Das ist für uns natürlich ein toller Glücksfall“, so Feldmann.

Das neue Motiv am Haus zeigt einen Ausschnitt aus dem Wimmelbild, mit dem das Zentrum normalerweise für seine zahlreichen Angebote für Familien im Haus wirbt. „Die größte Herausforderung war für mich, alleine auf einer Hebebühne in großer Höhe zu arbeiten“, sagt der Graffitikünstler, der mit bürgerlichem Namen Hakki Bolduk heißt. Seine Spende von Zeit und Arbeitskraft ist für ihn selbstverständlich. „Als ich erfahren habe, was hier gemacht wird, fand ich das unterstützenswert.“

In seiner Freizeit ist er für die Fassadengestaltung jeweils stundenweise von Hemelingen in die Neustadt gefahren. Denn normalerweise verdient er mit Graffitikunst seinen Lebensunterhalt und verkauft zusätzlich in seinem Shop in der Bismarckstraße Graffiti- und Künstlerbedarf. „Für uns ist es besonders schön, dass Hakki sich von unserer Idee hat begeistern lassen“, so Feldmann. Sie findet das Motiv sehr gelungen und lobt: „Namhafte Künstler haben behauptet, unser Wunsch sei nicht realisierbar, aber Hakki hat das super umgesetzt.“

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+