Bremer Verkehrsversuch

Martinistraße vor Vollsperrung

In der Bremer Martinistraße, der vierspurigen Haupttangente in der Bremer Innenstadt, beginnt am 22. Juli mit einer knapp dreiwöchigen Vollsperrung ein groß angelegter Verkehrsversuch.
06.07.2021, 19:30
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Martinistraße vor Vollsperrung
Von Jürgen Hinrichs

In der Martinistraße, die als vierspurige Haupttangente die Innenstadt durchschneidet, wird es jetzt ernst mit dem geplanten Verkehrsversuch, und er beginnt gleich mit der radikalen Variante: Vom 22. Juli bis zum 10. August gilt die Vollsperrung, dann ist auf Höhe Pieperstraße kein Durchkommen mehr. Im gleichen Zeitraum beginnt auf Bühnen und Türmen das groß angelegte Rahmenprogramm, das sich bis Mitte April kommenden Jahres hinziehen wird, wenn der 1,3 Millionen Euro teure Verkehrsversuch endet. Neben der knapp drei Wochen langen Sperrung gehört durchgängig ein Tempolimit von 20 Kilometern pro Stunde dazu und eine vorübergehende Einbahnstraßenregelung. Außerdem werden zwei Fahrspuren herausgenommen.

Alles lesen mit

WK+ Basic

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 8,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Family

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 14,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Premium

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar
  • E-Paper inkl. Archiv

Für 31,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

Duis arcu tortor, suscipit eget, imperdiet nec, imperdiet iaculis, ipsum. Sed aliquam ultrices mauris. Integer ante arcu, accumsan a, consectetuer eget, posuere ut, mauris. Praesent adipiscing. Phasellus ullamcorper ipsum rutrum nunc. Nunc nonummy metus. Vestibulum volutpat pretium libero. Cras id dui. Aenean ut eros et nisl sagittis vestibulum. Nullam nulla eros, ultricies sit amet, nonummy id, imperdiet feugiat, pede. Sed lectus. Donec mollis hendrerit risus. Phasellus nec sem in justo pellentesque facilisis. Etiam imperdiet imperdiet orci. Nunc nec neque.

Phasellus viverra nulla ut metus varius laoreet. Quisque rutrum. Aenean imperdiet. Etiam ultricies nisi vel augue. Curabitur ullamcorper ultricies nisi. Nam eget dui. Etiam rhoncus.

Phasellus viverra nulla ut metus varius laoreet. Quisque rutrum. Aenean imperdiet. Etiam ultricies nisi vel augue. Curabitur ullamcorper ultricies nisi. Nam eget dui. Etiam rhoncus.

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Donec quam felis, ultricies nec, pellentesque eu, pretium quis, sem. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo.

Cras dapibus. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Vivamus elementum semper nisi.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren