Infektionsgeschehen nimmt wieder zu Corona-Ausbrüche in vielen Bremer Pflegeheimen

Über 500 Infektionen sind derzeit in den Bremer Pflegeeinrichtungen zu verzeichnen, aber dank hoher Impfquoten gibt es offenbar kaum schwere Verläufe. Dennoch sind viele Häuser für Besucher wieder geschlossen.
21.03.2022, 19:20
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Corona-Ausbrüche in vielen Bremer Pflegeheimen
Von Timo Thalmann

Im Zuge der in den zurückliegenden Tagen wieder gestiegenen Infektionszahlen gibt es erneut auch größere Corona-Ausbrüche in den Bremer Pflegeeinrichtungen. Aktuell sind in fast 40 Prozent der Einrichtungen Fälle aufgetreten, in mehr als 25 Häusern ist es nicht bei Einzelfällen geblieben. In vielen Einrichtungen sind mehrere Dutzend Bewohner und Mitarbeiter betroffen, sodass sich die Gesamtzahl nach Angaben des Gesundheitsressorts auf aktuell 527 Infektionen summiert. Das verteilt sich auf 395 Bewohner und 132 Beschäftigte. Mit Blick auf die Gesamtzahl der Pflegeplätze sind damit derzeit knapp fünf Prozent der Bewohner von Bremer Pflegeeinrichtungen mit Corona infiziert. In der Konsequenz haben viele betroffene Häuser aktuell wieder besonders strenge Besuchsregelungen oder sind bis auf Weiteres für Angehörige überhaupt nicht mehr zugänglich.

Alles lesen mit

WK+ Basic

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 8,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Family

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 14,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Premium

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar
  • E-Paper inkl. Archiv

Für 33,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren