Corona-Hilfen 20 Millionen für die Kultur

Knapp 20 Millionen Euro sind laut der Bremer Kulturbehörde während der Corona-Pandemie in Bremen in die Förderung der Kultur- und Veranstaltungsbranche geflossen.
18.10.2021, 16:09
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
20 Millionen für die Kultur
Von Alexandra Knief

Knapp 20 Millionen Euro. So viel Geld ist nach Angaben des Kulturressorts während der Corona-Pandemie in Bremen in die Förderung der Kultur- und Veranstaltungsbranche geflossen. Gleich zu Beginn der Pandemie sind laut der Behörde 1,25 Millionen Euro Soforthilfen für freischaffende Künstler und Künstlerinnen vergeben worden. Im November 2020 hat die Stadt dann das Künstler-Stipendienprogramm gestartet, welches großen Anklang fand und deshalb zwei Mal verlängert wurde. Bis Oktober diesen Jahres wurden hierfür 6,3 Millionen Euro aufgebracht. Mehr als 900 Künstler erhielten bisher Stipendien von bis zu 7000 Euro. Insgesamt eine Million Euro aus dem regulären Kulturetat floss zudem in bewilligte Kulturprojekte, obwohl diese aufgrund der Pandemie nicht umgesetzt werden konnten.

Monatspreis

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1. Monat gratis
  • Monatlich kündbar

Für 8,90 € mtl.

Jetzt bestellen

Jetzt 35% sparen

Jahresangebot

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Jahr zum Vorteilspreis lesen
  • Danach monatlich kündbar

106,80 € 69 € für 1 Jahr

Angebot sichern

Alles lesen mit

Aenean commodo ligula eget dolor. Nulla consequat massa quis enim. Donec pede justo, fringilla vel, aliquet nec, vulputate eget, arcu. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium. Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi.

Phasellus viverra nulla ut metus varius laoreet. Quisque rutrum. Aenean imperdiet. Etiam ultricies nisi vel augue. Curabitur ullamcorper ultricies nisi. Nam eget dui. Etiam rhoncus.

Etiam sit amet orci eget eros faucibus tincidunt. Duis leo. Sed fringilla mauris sit amet nibh. Donec sodales sagittis magna. Sed consequat, leo eget bibendum sodales, augue velit cursus nunc, quis gravida magna mi a libero. Fusce vulputate eleifend sapien. Vestibulum purus quam, scelerisque ut, mollis sed, nonummy id, metus. Nullam accumsan lorem in dui. Cras ultricies mi eu turpis hendrerit fringilla. Vestibulum ante ipsum primis in faucibus orci luctus et ultrices posuere cubilia Curae; In ac dui quis mi consectetuer lacinia. Nam pretium turpis et arcu.

Donec quam felis, ultricies nec, pellentesque eu, pretium quis, sem. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren