Paavo Järvi über Joseph Haydn "Es gibt ganz viele kleine Witze"

Auf Beethoven, Schumann, Brahms folgt Haydn: Die Deutsche Kammerphilharmonie steckt inmitten eines neuen Projekts. Chefdirigent Paavo Järvi plaudert im Interview auch über die lustigen Seiten des Komponisten.
03.12.2021, 15:01
Lesedauer: 4 Min
Zur Merkliste
Von Iris Hetscher

Herr Järvi, Ihr nächstes großes Projekt mit der Deutschen Kammerphilharmonie Bremen dreht sich um Joseph Haydn. Sie gehen damit zurück in der Musikgeschichte - bisher standen Beethoven, Brahms und Schumann im Fokus. Warum jetzt Haydn?

Alles lesen mit

WK+ Basic

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 8,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Family

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 14,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Premium

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar
  • E-Paper inkl. Archiv

Für 31,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren