Pastor vor Gericht Wie unterschiedlich zwei Gutachter die Latzel-Aussagen bewerten

Im Berufungsprozess zum Fall Latzel schlägt im Landgericht die Stunde der beiden theologischen Gutachter. Eine Sachverständige handelt sich mit ihren Positionen einen Befangenheitsantrag ein.
13.05.2022, 18:48
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Wie unterschiedlich zwei Gutachter die Latzel-Aussagen bewerten
Von Ralf Michel

Zwei Gutachter, zwei Meinungen: Ja, das, was Pastor Olaf Latzel über Homosexualität sagt, sei in der Bibel begründet und entspreche einer möglichen Position, wie sie in der Fachwelt vertreten werde, findet der eine Sachverständige. Nein, niemand in der evangelischen Theologie leite heute noch aus der Bibel ab, dass Homosexualität Sünde ist, sagt die andere. Und wundert sich in ihrem Gutachten darüber, dass der Pastor der St.-Martini-Gemeinde angesichts seiner "hetzerischen und verletzenden" Äußerungen nicht schon längst des Dienstes enthoben wurde. 

Alles lesen mit

Flexibel

8,90 € mtl.,
1. Monat kostenlos

Monatlich kündbar

Jetzt bestellen

ZUM WERDER-AUFSTIEG

6 Monate

8,90 € 3,99 € mtl. im Aufstiegsangebot

6 Monate 55% sparen

Angebot sichern

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren