140 Aussteller präsentieren Trends Messe für Modelleisenbahnen in Bremen

Bremen. In Messehalle sechs an der Bürgerweide dreht sich derzeit alles um Modelleisenbahnen. Rund 140 Aussteller und Händler aus ganz Europa präsentieren ihre schönsten Bahnstrekcken auf der „German-Rail“-Messe, die erstmals in Bremen stattfindet.
27.01.2013, 05:00
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Messe für Modelleisenbahnen in Bremen
Von Max Polonyi

Bremen. In Messehalle sechs an der Bürgerweide dreht sich derzeit alles um Modelleisenbahnen. Rund 140 Aussteller und Händler aus ganz Europa präsentieren auf der „German-Rail“-Messe, die erstmals in Bremen stattfindet, ihre schönsten Bahnstrecken und Dampflokomotiven im Miniaturformat. Modellbauer können sich von Profis inspirieren lassen und sich über die neuesten Trends im Modellbau informieren: digital gesteuerte Dampfloks und Geräusche aus dem Lautsprecher.

Langsam und mit viel Getöse verlässt Tom Huijinks Dampflokomotive den Bahnhof Adelshofen. Weißer Rauch strömt aus dem Schornstein über dem Rohrkessel, das Auf und Ab der Kolben wird hörbar schneller, die Lok gewinnt an Tempo. Ihre Fahrt führt vorbei an historischen Fachwerkhäusern und grünen Wiesen, über Alpenpässe, Brücken und durch Tunnel. Eine romantische Strecke, wenn die Passagiere ein wenig Fantasie haben. Denn die Lok ist ein Modell im Maßstab 1:160, das Zischen der Dampfmaschine kommt aus einem Lautsprecher, und die blauen Gletscherseen sind eigentlich aus Pappe.

Auch Tom Huijink ist kein richtiger Lokführer. Im wahren Leben ist er Bibliothekar im niederländischen Nijmegen. An diesem Wochenende ist er jedoch nach Bremen in die Messehalle 6 gekommen, um seine Leidenschaft auszuleben. Denn dort findet derzeit die "German-Rail" statt, eine internationale Messe für Modelleisenbahnen, die gestern ihre Premiere in Bremen feierte.

Lernen von den Profis

Rund 40 Aussteller präsentieren hier ihre Modelle, die sie in monatelanger Feinarbeit gebastelt haben. "Wir stellen Dioramen von Bastlern aus England, Italien, Belgien, Holland und aus ganz Deutschland aus", sagt Chris Breidenbach, Junior-Organisator der Messe. "Modellbau-Liebhaber können sich hier von den Profis einige Tricks abgucken und sich für die eigene Bahnstrecke im Hobbykeller inspirieren lassen."

Damit Hobby-Lokführer ihre neuen Ideen auch direkt umsetzen können, sind auf der Messe auch rund 100 Händler vertreten, bei denen man die neuesten Trends in Sachen Modelleisenbahnen und Raritäten erwerben kann. "Im Moment dreht sich beim Modellbau alles um Digitalisierung", sagt Aussteller Tom Huijink. Die digitale Steuerung der Weichen und Züge ermögliche den Bastlern, mehrere Modelle gleichzeitig in verschiedener Art und Weise über denselben Stromkreis zu führen. Mittels Computer ließen sich die Züge einzeln steuern, Geräusch- und Lichteffekte, wie beispielsweise das typische Pfeifen der Dampflokomotive, könnten mit der Fernbedienung aktiviert werden. "Diese Effekte sind schon toll", sagt Tom Huijink. Allerdings ließe sich nicht jedes Modell ohne Probleme digital nachrüsten, und ganz unkompliziert sei der Umgang mit der Software auch nicht.

Die Modellbaubranche ist also im Umbruch – aber nur teilweise, wie Peter Timm von der Modellbahn-Arbeitsgemeinschaft Kaarst weiß. Auch er stellt mit seinem Klub auf der "German-Rail" aus. "Zu einer gelungenen Schienenführung und tollen Modellen gehört immer auch eine schöne Landschaft, durch die die Bahn fährt", sagt Timm. Und die müsse nach wie vor ganz ohne Technik in Handarbeit modelliert werden: "Das Entwerfen und detailgetreue Bemalen des Dioramas gehört genauso zum Hobby wie die Eisenbahn."

Timm selbst kam durch einen Elektronikkurs an der Volkshochschule zur Eisenbahn im Miniaturformat. Seit 30 Jahren gehe er seiner Leidenschaft inzwischen nach: "Das Tolle daran ist, dass man etwas mit viel Mühe und Hingabe baut und dann sagen kann: Das habe ich geschaffen."

Wer sich für Modelleisenbahnen interessiert, kann die "German-Rail" in Halle 6 heute noch von 10 bis 17 Uhr besuchen. Für den Eintrittspreis von zehn Euro sind die Besucher auch berechtigt, die Messe "Modellautowelt" zu besuchen, die heute parallel in Halle 4 stattfindet.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+