Mehr Personal gefordert

Ortsamtsleiter machen mobil

Angesichts immer neuer Aufgaben für das Stadtteilmanagement fordern die Bremer Ortsamtsleiter eine deutlich verbesserte Ausstattung ihrer Behörden. Gemeinsam haben sie sich an die Bürgerschaft gewendet.
14.02.2019, 06:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Ortsamtsleiter machen mobil
Von Jürgen Theiner
Ortsamtsleiter machen mobil

In einem von sämtlichen 17 Behördenchefs unterzeichneten Brandbrief an die Bürgerschaftsfraktionen fordern sie angesichts immer neuer Aufgaben, die von der Politik bei ihnen abgeladen werden, eine spürbar verbesserte personelle Ausstattung der Ortsämter.

Maximilian von Lachner

Den Bremer Ortsamtsleitern reicht's. In einem von sämtlichen 17 Behördenchefs unterzeichneten Brandbrief an die Bürgerschaftsfraktionen fordern sie angesichts immer neuer Aufgaben, die von der Politik bei ihnen abgeladen werden, eine spürbar verbesserte personelle Ausstattung der Ortsämter. Diese sei „zwingend erforderlich“, heißt es in dem Schreiben. Die Hoffnungen richten sich dabei auf den Bremer Doppelhaushalt 2020/21, der im zweiten Halbjahr aufgestellt werden muss.

In dem Schreiben machen die Behördenchefs deutlich, dass sich die Arbeit der Ortsämter in den vergangenen Jahren stark gewandelt hat. Erwartet werde beispielsweise, dass das Stadtteilmanagement auch in sozialen Netzwerken und Internet-Foren aktiv ist, Messenger-Dienste nutzt und Blogs betreibt. Mit der vorhandenen Manpower sei das nicht zu leisten. In Vegesack beispielsweise sind Ortsamtsleiter Heiko Dornstedt und seine Vertreterin Maren Zilm die einzigen Vollzeit-Kräfte, hinzu kommen zwei Mitarbeiter mit reduzierter Stundenzahl. „Eine zusätzliche halbe Kraft würde uns schon sehr helfen“, sagt Dornstedt. Seine Schwachhauser Kollegin Karin Mathes hofft, dass der gemeinsame Vorstoß der Ortsamtsleiter in der Bürgerschaft Wirkung entfaltet. Sie sei es leid, dass die Ortsämter und ihre Arbeit in Sonntagsreden stets gepriesen würden, aber sich seit Jahren nichts bewege, wenn es um eine angemessene Ausstattung geht.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+