Serie Fit & Aktiv Rehasport in der Krebsnachsorge: Die Nachfrage steigt

Seit mehr als 30 Jahren gibt es in Bremen organisierten Rehasport in der Krebsnachsorge. Die Übungsleiter dafür sind speziell geschult, die Teilnehmenden bleiben dem Sport danach oft gerne treu.
21.09.2022, 05:58
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Rehasport in der Krebsnachsorge: Die Nachfrage steigt
Von Jean-Julien Beer

Dass Sport und Bewegung einen positiven Effekt auf Körper und Seele haben, ist nicht neu. Besonders wichtig kann dieser Aspekt für Menschen sein, die an Krebs erkrankt sind. Seit mehr als 30 Jahren gibt es in Bremen organisierten Reha-Sport in der Krebsnachsorge. „Die Nachfrage ist im letzten Jahr angestiegen, da aufgrund der Pandemie viele onkologische Rehabilitationsmaßnahmen verschoben wurden und der Rehasport als Anschlussbehandlung verschrieben wird“, erklärt Daniel Fangmann vom Landessportbund Bremen (LSB), „die Nachfrage steigt auch deshalb, weil die Bedeutung von Sport im Rahmen der Vor- und Nachsorge immer wichtiger wird.“

Alles lesen mit

WK+ Basic

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 8,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Family

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 14,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Premium

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar
  • E-Paper inkl. Archiv

Für 33,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren