St.-Jürgen-Quartier in Bremen: Frauenklinik wird abgerissen

Die ehemalige Frauenklinik auf dem früheren Klinikum-Mitte-Gelände wird zu Schutt und Asche. Ein Spezialbagger reißt das Gebäude ein. Auf dem Areal sollen 300 neue Wohnungen entstehen.
01.02.2022, 18:15
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Frauenklinik wird abgerissen
Von Pascal Faltermann

Die großen Brocken zerbröseln, Schutt fällt herab, die Kabel hängen herunter. Eine überdimensionale Greifzange knabbert am Mauerwerk der ehemaligen Frauenklinik. Sie reißt die Stahlstreben aus dem Beton und frisst sich immer weiter ins Gebäude. Das Werkzeug des riesigen Baggers mit seinem 34-Meter-Teleskop-Arm arbeitet sich am Dienstag in die Wände des 60 mal 70 Meter großen Gebäudes, das noch auf dem früheren Klinikum-Mitte-Gelände steht. Das Areal befindet sich im Umbruch, die einstigen Klinik-Bauwerke sind oder werden abgerissen. Fast die gesamte Fläche des neuen Hulsberg-Viertels in der Östlichen Vorstadt verändert sich. Bei dem mehr als 100 Millionen Euro teuren Großbauprojekt sollen an dieser Stelle mehr als 300 Wohnungen entstehen.

Weiterlesen mit

8,90 € 0,00 € im 1. Monat

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Monat ausgiebig testen
  • Monatlich kündbar

1. MONAT GRATIS

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren