Hakenkreuz-Schmierereien Staatsschutz ermittelt in Blumenthal

Eine Haustür, ein Garagentor, ein Briefkasten und ein Autokennzeichen sind am Wochenende an der Straße im Forst in Blumenthal mit Hakenkreuzen beschmiert worden. Die Polizei und der Staatsschutz ermitteln.
18.02.2019, 11:39
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Staatsschutz ermittelt in Blumenthal
Von Julia Ladebeck

Unbekannte haben am Wochenende in Blumenthal eine Haustür, ein Garagentor, einen Briefkasten und ein Autokennzeichen mit Hakenkreuzen beschmiert. Nach Polizeiangaben haben der oder die Täter die Gegenstände zwischen Donnerstagabend und Sonnabendnachmittag in der Straße Am Forst bekritzelt. Eine Anwohnerin hörte in der Nacht zu Freitag eine männliche, lallende Stimme, die „komm raus, komm raus, oder ich steche Dich ab, Jude, Jude“, rief. Erste Hinweise führten die Einsatzkräfte am Sonnabend zu einem 39 Jahre alten Mann, gegen den ein Haftbefehl in anderer Sache vorlag. Nun wird geprüft, ob er auch für die Sachbeschädigungen verantwortlich ist. Der Staatsschutz hat die Ermittlungen unter anderem wegen des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen aufgenommen. Die Polizei bittet Zeugen um Hinweise an den Kriminaldauerdienst unter der Telefonnummer 04 21 / 3 62 38 88.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+