Noch kein Licht am Ende des Findorff-Tunnels Straße am Fernbusterminal wird nach Rosa Parks benannt

Ein Licht am Ende des Tunnels gibt es mit der Benennung der Verkehrsfläche vor dem Fernbusterminal nach Rosa Parks. Ein Licht am Ende des Tunnels ist allerdings noch nicht für den Findorff-Tunnel in Sicht.
24.11.2021, 18:30
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Straße am Fernbusterminal wird nach Rosa Parks benannt
Von Sigrid Schuer

Sie gilt als Ikone der US-amerikanischen Bürgerrechtsbewegung, nun werden Straße und Verkehrsfläche am neuen Fernbusterminal nach ihr benannt: Rosa Parks. Die Schneiderin hatte sich am 1. Dezember 1955 in Montgomery im US-Bundesstaat Alabama in einem Bus geweigert, für einen Weißen ihren Sitzplatz zu räumen, wurde verhaftet und zu einer Geldstrafe verurteilt.

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren