Erster Bremer Buchhandlungspreis Otto und Sohn wird mit 3000 Euro ausgezeichnet

Verleihung des ersten Bremer Buchhandlungspreises: Ein Team-Essen, Spenden für Flutopfer und Investitionen in ihre Firma – Sabine und Martin Mader wissen, was sie mit den 3000 Euro Preisgeld machen werden.
03.09.2021, 13:56
Lesedauer: 4 Min
Zur Merkliste
Otto und Sohn wird mit 3000 Euro ausgezeichnet
Von Iris Messerschmidt

Vegesack. "Das Gläschen Sekt zum Abschluss des Abends haben wir uns hier gegönnt." Martin Mader sitzt an dem kleinen runden Tisch in seiner Buchhandlung "Otto und Sohn" in Vegesack. Die Augen strahlen und trotz Mund-Nasen-Schutz ist ihm das Lächeln anzusehen. Einen Abend zuvor hatten er und seine Frau Sabine den ersten Bremer Buchhandlungspreis verliehen bekommen. "Diese Ehrung ist ein schönes Dankeschön – für uns, für die Mitnominierten, für die unabhängigen Buchhändler", sagt Martin Mader und wird nachdenklich. Denn dieser Auszeichnung unter dem Motto "Sichtbarkeit in Zeiten des Lockdowns" gehen schwierige Zeiten voraus.

Alles lesen mit

Flexibel

8,90 € mtl.,
1. Monat kostenlos

Monatlich kündbar

Jetzt bestellen

ZUM WERDER-AUFSTIEG

6 Monate

8,90 € 3,99 € mtl. im Aufstiegsangebot

6 Monate 55% sparen

Angebot sichern

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren