Fußball-Landesliga Bremen "Husaren" zunehmend unter Druck

Der SV Grohn hat in der Fußball-Landesliga einen Fehlstart hingelegt. Mit einem Punkt aus drei Partien findet sich das Team von Spielertrainer Jan-Philipp Heine am Tabellenende wieder.
16.09.2022, 12:31
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Von Jens Pillnick

Mit dem SV Grohn und dem SV Türkspor sind zwei der drei Fußball-Landesligisten aus Bremen-Nord nach drei Spieltagen noch sieglos. Dass der SV Türkspor erst einen Punkt auf dem Konto hat, verwundert angesichts der zahlreichen gesperrten Spieler, die erst im November ihre Wechselpause abgesessen haben, nicht sonderlich. Bei den "Husaren", die mit ebenfalls nur einem Zähler auch am Tabellenende zu finden sind, war die Erwartungshaltung indes deutlich höher. Der SV Grohn ist nun an diesem Sonntag, 15 Uhr, im Heimspiel gegen den TSV Hasenbühren in der Pflicht, während dem SV Türkspor im 30 Minuten später angesetzten Spiel auf eigenem Platz gegen den SC Weyhe eher eine Außenseiterrolle zukommt.

Alles lesen mit

1 Monat für
0,00 €

JETZT BESTELLEN

danach 8,90 € / Monat
monatlich kündbar

Nur diese Woche

3 Monate für
8,90 €

ANGEBOT SICHERN

50% sparen
monatlich kündbar

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren