Fußball-Landesliga Bitter, aber erkenntnisreich

Der SV Grohn hat unterstrichen, dass er zu Recht in der Spitzengruppe der Fußball-Landesliga steht. Die "Husaren" verloren das Heimspiel gegen Tabellenführer Tuspo Surheide unglücklich mit 0:1.
14.11.2021, 18:54
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Von Jens Pillnick

Erste Saisonniederlage für den SV Grohn in der Fußball-Landesliga. Das mit 0:1 (0:0) verlorene Topspiel gegen Spitzenreiter Tuspo Surheide brachte den Oeversberg gestern Nachmittag zum Kochen – auf und neben dem Feld. Auf dem Feld wurden auf jedem einzelnen Quadratmeter des Rasens rassige und harte Zweikämpfe ausgetragen, am Rande brodelte es derart, dass Schiedsrichter Nils Riedel ("Das Spiel war Schwerstarbeit") den Grohner Mannschaftskapitän Alexander Janosch in der 55. Minute dazu aufforderte, die Gemüter der "Husaren"-Anhänger in der "Ostkurve" zu beruhigen.

Alles lesen mit

Flexibel

8,90 € mtl.,
1. Monat kostenlos

Monatlich kündbar

Jetzt bestellen

ZUM 1. GEBURTSTAG

12 Monate

8,90 € 4,99 € mtl.
im Jahresabo

12 Monate 45% sparen

Angebot sichern

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren