Fußball-Landesliga

Doppelpack von Sandro Iacovozzi

Der Saisonauftakt verlief für den Fußball-Landesligisten SV Grohn halbwegs enttäuschend. Gegen den SV Lemwerder mussten sich die "Husaren" mit einem 2:2-Remis begnügen.
05.09.2021, 19:00
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Von Jens Pillnick

Für den SV Grohn begann die Saison in der Fußball-Landesliga Bremen mit einem Dämpfer. Die "Husaren" kamen gestern Nachmittag auf dem sonnenüberfluteten Oeversberg vor 100 Zuschauern nicht über ein 2:2 (1:1)-Remis gegen den Lokalrivalen SV Lemwerder hinaus. Während Lemwerders Trainer Waldemar Gilmut aufgrund des späten Ausgleichstreffers von einem Punktgewinn sprach, machte Grohns verletzungsbedingt pausierender Spielertrainer Jan-Philipp Heine aus seiner Enttäuschung kein Geheimnis. "Wenn wir das dritte Tor machen, ist das Ding durch", ärgerte sich Heine darüber, dass seine Mannschaft ihre Überlegenheit im zweiten Abschnitt nicht in mehr Zählbares umgesetzt hatte.

Alles lesen mit

WK+ Basic

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 8,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Family

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 14,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Premium

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar
  • E-Paper inkl. Archiv

Für 31,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

Aenean commodo ligula eget dolor. Nulla consequat massa quis enim. Donec pede justo, fringilla vel, aliquet nec, vulputate eget, arcu. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium. Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi.

Etiam sit amet orci eget eros faucibus tincidunt. Duis leo. Sed fringilla mauris sit amet nibh. Donec sodales sagittis magna. Sed consequat, leo eget bibendum sodales, augue velit cursus nunc, quis gravida magna mi a libero. Fusce vulputate eleifend sapien. Vestibulum purus quam, scelerisque ut, mollis sed, nonummy id, metus. Nullam accumsan lorem in dui. Cras ultricies mi eu turpis hendrerit fringilla. Vestibulum ante ipsum primis in faucibus orci luctus et ultrices posuere cubilia Curae; In ac dui quis mi consectetuer lacinia. Nam pretium turpis et arcu.

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Etiam sit amet orci eget eros faucibus tincidunt. Duis leo. Sed fringilla mauris sit amet nibh. Donec sodales sagittis magna. Sed consequat, leo eget bibendum sodales, augue velit cursus nunc, quis gravida magna mi a libero. Fusce vulputate eleifend sapien. Vestibulum purus quam, scelerisque ut, mollis sed, nonummy id, metus. Nullam accumsan lorem in dui. Cras ultricies mi eu turpis hendrerit fringilla. Vestibulum ante ipsum primis in faucibus orci luctus et ultrices posuere cubilia Curae; In ac dui quis mi consectetuer lacinia. Nam pretium turpis et arcu.

In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium. Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren