Deutsch-französisches Schulprojekt Zum Frühstück Brötchen oder Croissants?

Was sind Stereotype und wie entstehen sie? Mit dieser Fragestellung haben sich Schüler der Gerhard-Rohlfs-Oberschule in einem deutsch-französischen Projekt befasst.
10.07.2021, 06:00
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Von Jörn Hildebrandt

Vegesack. Die Deutschen trinken gern Bier, die Franzosen lieber Wein, Deutsche essen zum Frühstück Brötchen, Franzosen hingegen Croissants – solche Stereotypien kamen bei einer neunten Klasse der Gerhard-Rohlfs-Oberschule auf den Prüfstand: Was ist dran an solchen Verallgemeinerungen, die Völkern oder Kulturen zugewiesen werden? Wie entstehen sie, und wie können sie abgebaut werden?

Alles lesen mit

WK+ Basic

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 8,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Family

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 14,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Premium

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar
  • E-Paper inkl. Archiv

Für 31,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren