Polizei kontrolliert Geschwindigkeit

Mit 70 durch die Tempo-30-Zone

Die Tempo-30-Zone vor der Grundschule Hammersbeck ist zwar eingerichtet, nur kaum jemand hält sich daran - so die Eltern- und Anwohnerklage. Das wollte die Polizei genau wissen und kontrollierte mit Laser.
11.10.2021, 19:00
Lesedauer: 5 Min
Zur Merkliste
Mit 70 durch die Tempo-30-Zone
Von Iris Messerschmidt

Aumund-Hammersbeck. Anvisieren, messen, Treffer – gleich der erste Autofahrer, dessen Fahrzeug vom Laser-Messgerät am Montagvormittag getroffen wurde, sah die rote Kelle. 46 Stundenkilometer im Tempo-30-Bereich der Hammersbecker Straße, da musste der Autofahrer eine kleine Kurskorrektur in Kauf nehmen – rechts abbiegen in die Kirchhooper Straße, anhalten, Führerschein und Fahrzeugpapiere bereithalten, den Ausführungen der Beamten folgen. Pech nur, dass besagter Autofahrer nicht nur zu schnell, sondern auch noch ohne Führerschein unterwegs war. "Statt 25 Euro und eine Ordnungswidrigkeit kommt nun ein Strafverfahren auf ihn zu", macht Polizeihauptkommissarin Juliane Bischoff deutlich. Die stellvertretende Referatsleiterin Vegesack war als durchführende Verantwortliche mit weiteren vier Kolleginnen und Kollegen zur Laser-Geschwindigkeitskontrolle vor Ort.

Alles lesen mit

WK+ Basic

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 8,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Family

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 14,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Premium

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar
  • E-Paper inkl. Archiv

Für 31,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

Nulla consequat massa quis enim. Donec pede justo, fringilla vel, aliquet nec, vulputate eget, arcu. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium. Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi.

Cras dapibus. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Vivamus elementum semper nisi.

Donec quam felis, ultricies nec, pellentesque eu, pretium quis, sem. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo.

Maecenas tempus, tellus eget condimentum rhoncus, sem quam semper libero, sit amet adipiscing sem neque sed ipsum. Nam quam nunc, blandit vel, luctus pulvinar, hendrerit id, lorem. Maecenas nec odio et ante tincidunt tempus. Donec vitae sapien ut libero venenatis faucibus. Nullam quis ante. Etiam sit amet orci eget eros faucibus tincidunt. Duis leo. Sed fringilla mauris sit amet nibh. Donec sodales sagittis magna. Sed consequat, leo eget bibendum sodales, augue velit cursus nunc.

Donec quam felis, ultricies nec, pellentesque eu, pretium quis, sem. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo.

Etiam sit amet orci eget eros faucibus tincidunt. Duis leo. Sed fringilla mauris sit amet nibh. Donec sodales sagittis magna. Sed consequat, leo eget bibendum sodales, augue velit cursus nunc, quis gravida magna mi a libero. Fusce vulputate eleifend sapien. Vestibulum purus quam, scelerisque ut, mollis sed, nonummy id, metus. Nullam accumsan lorem in dui. Cras ultricies mi eu turpis hendrerit fringilla. Vestibulum ante ipsum primis in faucibus orci luctus et ultrices posuere cubilia Curae; In ac dui quis mi consectetuer lacinia. Nam pretium turpis et arcu.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren