Meine Woche Perfekt: 4:1 gegen den FCO und Real-Sieg im „Derbi Madrileño“

Jan Niklas Dähne vom Fußball-Bremen-Ligisten SG Aumund-Vegesack berichtet darüber, was er in der vergangenen Woche erlebt hat und was ihn bewegt hat.
20.09.2022, 15:00
Lesedauer: 4 Min
Zur Merkliste
Von Karsten Hollmann

Mittwoch, 14. September: Nachdem ich meinen Arbeitstag um 16 Uhr beendet habe, heißt es Regeneration und Vorbereitung auf den Rest der Woche. Um mich bestmöglich von den Trainingseinheiten am Montag und Dienstag zu erholen, gehe ich ins Stretching und ins Faszienrollentraining. Nach der 30-minütigen Einheit mache ich mich fertig für ein großes Ereignis in meinem Stadtteil. Der Bremer SV kommt zu Besuch an die Ochtumbrücke und muss im Lotto-Pokal gegen den TSV Grolland antreten. Dies schaue ich mir mit meinen besten Freunden Patrick Janßen und Max Högemann, aber auch mit meinen Eltern Michael und Iris Dähne an. Patrick, meinen Vater und mich verbindet die enge Verbundenheit mit dem Heimatverein TSV Grolland. Das Flutlichtspiel ist mit etwa 250 Zuschauern sehr gut besucht, spielerisch aber eher mau. Nach dem 4:0-Sieg des BSV schaue ich noch das Champions-League-Spiel von Real Madrid gegen RB Leipzig mit meinen besten Freunden. Jedes Real-Madrid-Spiel ist für mich persönlich ein Muss. Auch dieses Match ist spielerisch weitgehend mau. Letztendlich gewinnt Real Madrid jedoch durch zwei schöne Tore mit 2:0.

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren