Online-Vortrag Ein Platz für Fledermäuse

Wie sich Klima- und Artenschutz bei Gebäudesanierungen miteinander kombinieren lassen, erklärt Michael Köppe vom BUND. Er ist Mitglied der Fachgruppe Gebäudebrüter.
10.11.2021, 14:29
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Ein Platz für Fledermäuse
Von Patricia Brandt

„Wohnt bei dir ein Vogel?“ Unter dieser Überschrift bietet der Nordbremer Arbeitskreis des BUND am Dienstag, 16. November, ab 19.30 Uhr einen Online-Vortrag von Michael Köppe über das Leben und den Schutz von Gebäudebrütern wie Spatzen, Mauersegler und Fledermäuse. Die Tiere nutzen Öffnungen und Hohlräume an Häusern. Werden diese Hohlräume bei Sanierungen und Wärmedämmungen verschlossen, gehen unbeabsichtigt Nistplätze und Quartiere verloren, schreibt der Bund in seiner Pressemitteilung. Wie sich Klima- und Artenschutz miteinander kombinieren lassen, erklärt Michael Köppe. Er informiert bei seinem Vortrag auch über anfallende Bußgelder sowie über Bauverzögerungen, die in Zusammenhang mit dem Bundesnaturschutzgesetz bei Bauarbeiten entstehen können. 

Interessierte können sich für den Vortrag per E-Mail an ak_bremen-nord@bund-bremen.net anmelden.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+