Maritime Meile Teurer Umbau

Weil die Sanierungskosten fürs Haus am Wasser gestiegen sind, wollen Vegesacker Stiftungsplaner mit der Politik über Zuschüsse sprechen – und ein anderes Projekt vorziehen: Ersatz fürs Schulschiff zu schaffen.
21.04.2021, 05:00
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Teurer Umbau
Von Christian Weth

Norbert Lange-Kroning will ernst machen: Bis zum Sommer soll die Stiftung gegründet sein, mit der er und andere das Haus am Wasser übernehmen wollen – auch wenn jetzt schon klar ist, dass es bis dahin keinen Vertrag mit Bremen für das denkmalgeschützte Gebäude am Vegesacker Weserufer geben wird. Weil der Zustand der Immobilie so schlecht ist, dass nach Ansicht der Stiftungsplaner die Stadt beim Umbau finanziell helfen muss, wollen sie jetzt ein anderes Projekt vorziehen: einen Ersatz für das Schulschiff zu schaffen.

Alles lesen mit

Flexibel

8,90 € mtl.,
1. Monat kostenlos

Monatlich kündbar

Jetzt bestellen

ZUM WERDER-AUFSTIEG

6 Monate

8,90 € 3,99 € mtl. im Aufstiegsangebot

6 Monate 55% sparen

Angebot sichern

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren