Ausbildung zum Sterbebegleiter Er will dem Tod den Schrecken nehmen

Peter Lambrecht hat sich zum Sterbebegleiter ausbilden lassen. Er habe Sterbeprozesse persönlich miterlebt und dies nicht als belastend empfunden, sagt er. Diese Erfahrung möchte er nun weitergeben.
11.07.2021, 20:00
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Von Ulrike Schumacher

Bremen-Nord. „Warum tust du dir das an?“ Auch solche Fragen bekommt Peter Lamprecht zu hören, wenn er von der Ausbildung erzählt, die er kürzlich erfolgreich abgeschlossen hat. Der 58-Jährige ist seit Juni ehrenamtlicher Hospizmitarbeiter. Er steht Sterbenden und deren Angehörigen zur Seite. Seinen ersten Auftrag, einen Menschen auf dem Weg in den Tod zu begleiten, hatte Peter Lamprecht bereits eine Woche nach dem Ausbildungsabschluss.

Alles lesen mit

WK+ Basic

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 8,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Family

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 14,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Premium

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar
  • E-Paper inkl. Archiv

Für 31,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren