Nordbremer Stolpersteine glänzen wieder

Mit Polierpaste gegen das Vergessen

Für die Opfer der Nazi-Herrschaft geht der Blumenthaler Gerd-Rolf Rosenberger seit Jahren regelmäßig auf die Knie. Er poliert 50 Stolpersteine in vier Stunden. Kürzlich musste er Nazi-Schmierereien beseitigen.
21.06.2021, 20:00
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Von Imke Molkewehrum / MOL
Mit Polierpaste gegen das Vergessen

Auch Gerd-Rolf Rosenberger reinigt Stolpersteine.

CARMEN JASPERSEN

Gerd-Rolf Rosenberger kniet bei sommerlicher Hitze auf einer kleinen, grünen Matte an der Uthoffstraße 68 vor einem schlichten Bremer Haus und poliert den Stolperstein des promovierten Philosophen Martin Meiners, der hier vor 143 Jahren geboren wurde. Es ist der 47ste von 50 Stolpersteinen, die der 69-Jährige Blumenthaler alle drei Monate während seiner vierstündigen Tour durch den Bremen Norden auf Hochglanz bringt. Knapp fünf Minuten benötigt er für einen Stein, sofern dieser nicht von Kriminellen verunstaltet wurde.

Alles lesen mit

WK+ Basic

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 8,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Family

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 14,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Premium

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar
  • E-Paper inkl. Archiv

Für 31,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

Phasellus viverra nulla ut metus varius laoreet. Quisque rutrum. Aenean imperdiet. Etiam ultricies nisi vel augue. Curabitur ullamcorper ultricies nisi. Nam eget dui. Etiam rhoncus.

In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium. Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi.

Cras dapibus. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Vivamus elementum semper nisi.

Donec quam felis, ultricies nec, pellentesque eu, pretium quis, sem. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo.

Etiam sit amet orci eget eros faucibus tincidunt. Duis leo. Sed fringilla mauris sit amet nibh. Donec sodales sagittis magna. Sed consequat, leo eget bibendum sodales, augue velit cursus nunc, quis gravida magna mi a libero. Fusce vulputate eleifend sapien. Vestibulum purus quam, scelerisque ut, mollis sed, nonummy id, metus. Nullam accumsan lorem in dui. Cras ultricies mi eu turpis hendrerit fringilla. Vestibulum ante ipsum primis in faucibus orci luctus et ultrices posuere cubilia Curae; In ac dui quis mi consectetuer lacinia. Nam pretium turpis et arcu.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren