Gerhard-Rohlfs-Straße Jugendlicher tritt 14-Jährigen in Vegesack bewusstlos

Am Dienstagabend wurde ein 14-Jähriger in Vegesack von einem Jugendlichen angegriffen. Eine Passantin verhinderte Schlimmeres.
07.09.2022, 13:26
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Jugendlicher tritt 14-Jährigen in Vegesack bewusstlos
Von Aljoscha-Marcello Dohme

Ein 14-Jähriger wurde am Dienstagabend in der Gerhard-Rohlfs-Straße in Vegesack bewusstlos getreten und ausgeraubt. Wie die Polizei mitteilt, beobachtete eine Zeugin, wie ein Jugendlicher auf den 14-Jährigen einschlug. Als der am Boden lag, trat der Angreifer gegen seinen Kopf. Das Opfer verlor daraufhin das Bewusstsein. Die Zeugin begab sich dem Polizeibericht zufolge umgehend zum Tatort und schrie laut Stopp. Der Angreifer flüchtete daraufhin gemeinsam mit vier weiteren Personen in Richtung Sedanplatz. Zuvor haben sie dem Jugendlichen seine Tasche abgenommen. Die Zeugin alarmierte einen Rettungswagen und leistete Erste Hilfe. Der 14-Jährige musste stationär im Krankenhaus aufgenommen werden. 

Der Angreifer wurde als etwa 17 Jahre alt und 1,80 Meter groß beschrieben. Er soll kräftig, einen dunklen Teint und kurze schwarze Haare haben. Seine Kleidung war hell. Zeugenhinweise nimmt der Kriminaldauerdienst telefonisch unter 04 21 / 362 38 88 entgegen. 

In ihrer Mitteilung lobt die Polizei ausdrücklich die Courage der Passantin. "Sie hat geholfen, ohne sich selbst in große Gefahr zu begeben, Hilfe organisiert und sich ums Opfer gekümmert", heißt es. Das Präventionszentrum der Polizei Bremen informiert telefonisch unter 04 21 / 36 21 90 03 über das richtige Verhalten in solchen Situationen.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+