Demonstration auf Sedanplatz Gegen explodierende Kosten

Ob Lebensmittel, Heizung, Benzin oder die Miete – die Preise erreichen Rekordhöhen. Das Bremer Bündnis gegen Preiserhöhungen hat zur Demonstration in Vegesack aufgerufen. Betroffene berichten.
17.07.2022, 13:56
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Von Jörn Hildebrandt

„Ich muss mich schon beim Frühstück einschränken, wenn ich zum Beispiel für einen Apfel jetzt einen Euro zahlen muss. Die gegenwärtigen Preissteigerungen kosten mich 80 bis 100 Euro im Monat mehr“, sagt ein Student, der an der Uni Bremen Politikwissenschaft studiert. Er ist Teilnehmer an einer Demonstration, bei der sich auf dem Sedanplatz in Vegesack, direkt vor dem Supermarkt, ein breites Bündnis versammelt hatte, um gegen Preiserhöhungen zu demonstrieren.

Alles lesen mit

WK+ Basic

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 8,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Family

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 14,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Premium

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar
  • E-Paper inkl. Archiv

Für 33,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren