Zirkus Tohuwabohu Bald fliegen wieder die Jongliertücher

Nach langer Pandemie-Pause nimmt das "CircusTheater Tohuwabohu" nach den Sommerferien wieder den Traininsbetrieb auf. Ganz tatenlos waren Trainer und Teilnehmer in den vergangenen Monaten allerdings nicht.
11.08.2021, 17:23
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Bald fliegen wieder die Jongliertücher
Von Björn Josten

Nach den Sommerferien kehrt das Vegesacker "CircusTheater Tohuwabohu" wieder in die Proberäume zurück. Hinter Aktiven und Trainern liegen lange Monate, in denen an Präsenztraining kaum zu denken war. Brach lag der Betrieb dennoch nicht. Denn wo es ging sind digitale Ersatzangebote entwickelt worden. "Wir haben beispielsweise Jonglagetraining als Zoom-Meeting angeboten", berichtet  Marilena Kästingschäfer, Sprecherin des Kulturbüros Nord, zu dem der Zirkus gehört, über die Video-Angebote. Zudem gab es einen eigenen Kanal auf der Video-Plattform Youtube im Internet. Dort sind Trainingsfilme bereitgestellt worden; etwa zum Einradfahren oder Tellerdrehen. Damit sich möglichst viele Zirkusmitglieder daran beteiligen konnten, ist ein Requisitenverleih aufgezogen worden. Gegen einen Pfand konnten sich jeweils für einen Monat Jongliertücher, Diabolos und Co. ausgeliehen werden. Zu Beginn der Pandemie ist auf digitalem Wege sogar eine kleine Aufführung entstanden. "Als der Mangel an Toilettenpapier groß war, haben wir eine Rolle von Bildschirm zu Bildschirm geworfen und mit Grüßen verbunden", berichtet Kästingschäfer von einem Videoprojekt aus der frühen Phase der Pandemie.

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren