Stadtentwicklung "Hilde" und "Franz" sollen schöner werden

Wie können der Hilde-Adolf-Park und das Franz-Pieper-Karree in der Überseestadt attraktiver werden? Am 17. September startet dazu ein öffentliches Beteiligungsverfahren.
08.09.2022, 08:00
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Von Anne Gerling

Der Hilde-Adolf-Park („Hilde“) und das Franz-Pieper-Karree („Franz“) sollen wie berichtet attraktiver werden. Für die Neugestaltung der beiden Grünflächen möchte nun die Wirtschaftsförderung Bremen (WFB) mit möglichst vielen verschiedenen Menschen aus der Überseestadt ins Gespräch kommen und gemeinsam Ideen entwickeln. Am Sonnabend, 17. September, um 10 Uhr startet deshalb in der Kantine im Kaffee-Quartier (Lloydstraße 6) ein öffentlicher Beteiligungsprozess, bei dem alle Interessierten mitmachen und ihre Anregungen einbringen können.

Weiterlesen mit

8,90 € 0,00 € im 1. Monat

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Monat ausgiebig testen
  • Monatlich kündbar

1. MONAT GRATIS

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren