Bremen

Fahrzeuge in Walle ausgebrannt

Im Bremer Stadtteil Walle sind in der Nacht zu Dienstag zwei hochwertige Fahrzeuge ausgebrannt. Ein Anwohner will zwei Verdächtige beobachtet haben, die Polizei sucht weitere Zeugen.
14.09.2021, 09:53
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Fahrzeuge in Walle ausgebrannt
Von Jan-Felix Jasch
Fahrzeuge in Walle ausgebrannt

In Bremen sind zuletzt häufiger Fahrzeuge in Brand geraten, zuletzt Anfang September in der Bremer Neustadt (Archivfoto).

Christian Butt

Erneut sind in Bremen zwei Autos ausgebrannt. Wie die Polizei berichtet, fingen die beiden hochwertigen Fahrzeuge an der Calvinstraße in Walle Feuer. Ein Anwohner sah zwei verdächtige Männer flüchten, die Polizei sucht nach weiteren Zeugen.

Gegen 2.15 Uhr brannten die Wagen im Kreuzungsbereich Calvin-, Ecke Wartburgstraße und wenige Meter entfernt an der Zwinglistraße. Aufgrund der Hitze wurde ein weiteres Fahrzeug in Mitleidenschaft gezogen. Die Feuerwehr löschte die Brände und verhinderte ein Übergreifen der Flammen auf angrenzende Wohngebäude. Die Bewohner eines Hauses an der Wartburgstraße mussten aufgrund der starken Rauchentwicklung vorübergehend evakuiert werden. Insgesamt entstand ein Sachschaden von mehr als 200.000 Euro, so die Polizei. 

Ein Anwohner beobachtete kurz nach der Brandmeldung zwei etwa 18 bis 20 Jahre alte, dunkel gekleidete Männer, die vom Tatort in Richtung Lutherstraße rannten. Die Kriminalpolizei ermittelt, Zeugenhinweise nehmen die Beamten unter (0421) 3623888 entgegen.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+