Polizisten mit Messer bedroht

Walle: Spezialeinsatzkräfte setzen Taser gegen 37-Jährigen ein

Ein 37-jähriger Mann hat im Waller Ortsteil Hohweg seine Nachbarn und Polizisten mit einem Messer bedroht. Spezialeinsatzkräfte überwältigten ihn durch den Einsatz eines Tasers.
25.08.2021, 16:40
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Walle: Spezialeinsatzkräfte setzen Taser gegen 37-Jährigen ein
Von Christoph Bähr

Spezialeinsatzkräfte der Polizei haben am Dienstagabend im Waller Ortsteil Hohweg einen 37-Jährigen durch den Einsatz eines Tasers überwältigt und vorläufig festgenommen. Wie die Polizei am Mittwoch mitteilte, hatte der psychisch auffällige Mann zuvor Beamten mit einem Messer bedroht.

Gegen 18.10 Uhr hatten ein 41-Jähriger und ein 38-Jähriger die Polizei alarmiert. Sie gaben an, dass ein Kleingartennachbar den Zaun ihrer Parzelle an der Straße Waller Damm beschädigt habe und damit drohe, sie zu erstechen. Als die Polizisten eintrafen, ging der 37-Jährige mit einem Messer in der Hand auf die Einsatzkräfte zu. Nachdem der Mann auf mündliche Aufforderungen nicht reagiert hatte, gab ein Polizist einen Warnschuss ab. Spezialeinsatzkräfte hätten die Situation schließlich unter Kontrolle gebracht, heißt es in der Mitteilung der Polizei.

Der 37-Jährige wurde in Gewahrsam genommen und von einem Mediziner untersucht. Anschließend kam er zu einer psychiatrischen Begutachtung in eine Klinik. Ein freiwilliger Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,4 Promille.

Lesen Sie auch

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+