Fähre "Pusdorf" An Bord wartete eine Überraschung

Überraschung für Susanne Baack: Sie ist am Sonntagnachmittag als 5555. Fahrgast auf der Fähre "Pusdorf" begrüßt worden. Ein Geschenk gab es auch.
13.06.2021, 16:41
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Anne Gerling

Vor gerade mal eineinhalb Monaten hat die Weserfähre „Pusdorp“ den Betrieb zwischen den Anlegern Pier 2 / Waterfront, Molenturm / Überseestadt und Lankenauer Höft wieder aufgenommen – und schon einen kleinen Rekord zu verzeichnen: Mit Susanne Baack wurde am Sonntagnachmittag der 5555. Fahrgast an Bord begrüßt.
„Für mich ist die Überfahrt immer wie ein kleiner Urlaub“, freute sich die Wallerin, die die Fähre regelmäßig nutzt und sie dieses Mal mit einem Überraschungsgeschenk – einer neuen Fahrradtasche inklusive Zehner-Fährkarte und Gutscheinen für Strandbar, Waterfront und eine Getreideverkehrsanlagen-Führung – wieder verließ. 
„Wir sind selbst erstaunt darüber, wie gut die Saison läuft, obwohl wegen Corona die Zahl der Mitfahrerinnen und Mitfahrer aktuell reduziert ist“, so Christiane Gartner vom Verein Kultur vor Ort, der den Fährbetrieb gemeinsam mit Hal över organisiert und dabei vom Wirtschaftsressort, Gröpelingen Marketing, Kulturhaus Pusdorf und den Beiräten Gröpelingen, Walle und Woltmershausen unterstützt wird. Die Pusdorp verkehrt noch bis einschließlich 3. Oktober sonnabends und an Sonn- und Feiertagen von 9 Uhr bis 19 Uhr.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+