Überfall Polizei sucht Zeugen nach Tankstellen-Überfall in Waller Heerstraße

Am Sonntag betrat ein mit einer abgebrochenen Flasche bewaffneter Mann eine Tankstelle in Walle. Er bedrohte die Kassiererin, nahm Geld aus der Kasse und flüchtete. Die Polizei sucht nach Zeugen.
08.08.2022, 07:15
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von inh

Im Bremer Stadtteil Walle ist eine Tankstelle nach Polizeiangaben zum zweiten Mal binnen weniger Tage zum Ziel eines Raubüberfalls geworden. Gegen 8:35 Uhr betrat der Räuber eine Tankstelle in der Waller Heerstraße, hielt der Kassiererin eine abgebrochene Flasche entgegen und bedrohte sie mit dem spitzen Ende.

Nachdem er sie gezwungen hatte, die Kasse zu öffnen, floh der noch nicht identifizierte Täter mit einer nicht näher genannten Menge an Bargeld und Zigaretten in Richtung Innenstadt, wie die Polizei mitteilte. Die Angestellte blieb unverletzt, eine ebenfalls anwesende Kundin konnte den Geschäftsraum verlassen. Während des Raubes befanden sich zwei Männer auf dem Tankstellengelände, welche der Täter zuvor kurz ansprach.

„Bereits am vergangenen Dienstag war die Tankstelle ausgeraubt worden“, berichtet die Bremer Polizei und sucht nun nach Zeugen des jüngsten Überfalls. Hinweise nimmt der Kriminaldauerdienst unter 0421 / 362 38 88 entgegen.

Die Polizei rät für derartige Situationen: Bringen Sie sich und andere nicht in Gefahr. Prägen Sie sich Tätermerkmale sowie Fluchtrichtung ein und wählen Sie umgehend den kostenlosen Notruf 110 der Polizei.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+