Grünanlage in Utbremen Helfer für den Hansegarten gesucht

Nach dem Zweiten Weltkrieg erwuchs er aus den Trümmern und blühte als Ort der Hoffnug auf: der Hansegarten in Utbremen. Die inzwischen 70 Jahre Grünanlage braucht Pflege - und die Gruppe der Helfer Zuwachs.
30.07.2022, 06:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von rix

Wildkräuter blühen neben Anemonen, Sommerphlox oder Riesenkatzenpfötchen – mehr als 40 Sorten sind im Hansegarten zu finden. Und mittendrin in diesem öffentlichen Garten in der Schifferstraße in Utbremen steht die Bronzeskulptur des Archimedes – des berühmten griechischen Physikers und Erfinders –, 1958 geschaffen von Künstler Klaus Wenke.

Ehrenamtliche Helfer

Seit 13 Jahren wird die 70 Jahre alte Grünanlage in Zusammenarbeit mit dem Umweltbetrieb Bremen von ehrenamtlichen Gärtnern und Nichtgärtnern gepflegt. Nun sucht die Gruppe dringend Nachwuchs für die Beetpflege, informiert der Umweltbetrieb Bremen in einer Mitteilung. Das zwischen Hochhäusern gelegene Areal sei auch aus stadthistorischer Sicht ein bewegender und spannender Ort, heißt es weiter. In der Zeit nach dem Zweiten Weltkrieg sei dort inmitten der Trümmer ein grüner, hoffnungsvoller Rückzugsort für die kriegstraumatisierten Anwohnerinnen und Anwohner erblüht. Ein Mahnmal für Frieden für alle, die ihn seither hegen und pflegen, schreibt der Umweltbetrieb.

Blumenreiche Beete

Interessierte, die die Ehrenamtlichen bei der Pflege dieser blumenreichen Beete unterstützen wollen, wenden sich an den Umweltbetrieb Bremen unter Telefon 361 29 20 oder E-Mail an office@­ubbremen.de. Näheres zum Garten gibt es unter www.umweltbetrieb-bremen.de im Internet.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+