Polizei ermittelt mutmaßliche Täter Vier Männer in Bremer Innenstadt angegriffen - Staatsschutz ermittelt

Vier junge Männer aus Afghanistan wurden in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag in der Bremer Innenstadt von einer Personengruppe bedrängt und geschlagen. Die Polizei konnte mehrere mutmaßliche Angreifer ermitteln.
05.07.2019, 09:46
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste

Wie die Polizei am Freitag mitteilte, gingen die vier Männer im Alter zwischen 15 und 24 Jahren nach bisherigem Ermittlungsstand durch die Hohe Straße und wurde von mehreren Männern attackiert.

Der 15-jährige Jugendliche und ein 22 Jahre alter Mann erlitten bei dem Angriff Schürfwunden, verzichteten aber auf eine ärztliche Versorgung. Einsatzkräfte konnten vier mutmaßliche Angreifer im Alter von 26, 27, 28 und 32 Jahren stellen.

Im Beisein der Polizisten fielen Begriffe wie "Scheiß Flüchtlinge". Die Staatsanwaltschaft und der Staatsschutz der Polizei Bremen prüfen die ausländerfeindlichen Motive und haben die Ermittlungen aufgenommen.

In diesem Zusammenhang sucht die Polizei nach Zeugen des Vorfalls: Mehrere Verdächtige sollen in der Hohe Straße kurz nach dem Angriff gegen 1 Uhr in ein schwarzes Auto gestiegen und davon gefahren sein. Hinweise nimmt der Kriminaldauerdienst unter der Telefonnummer (0421) 3623888 entgegen. (shm)

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+