Rekord bei der Pro-Kopf-Verschuldung Dreieinhalb mal höher als in Berlin

Wie kann es sein, dass jeder Bremer Bürger dreimal mehr öffentliche Schulden hat als die anderen Stadtstaaten-Bewohner? Manche Erklärung dafür ist überraschend einfach.
29.07.2021, 19:51
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Dreieinhalb mal höher als in Berlin
Von Joerg Helge Wagner

Für das Geld bekäme man einen fabrikneuen Mercedes C 220: Mit 57.823 Euro war zum Jahreswechsel jeder Einwohner Bremens öffentlich verschuldet. Damit übertrifft das kleinste Bundesland die anderen beiden Stadtstaaten um das Dreifache (Hamburg) bis Dreieinhalbfache (Berlin). Woher kommt dieser gewaltige Unterschied? Welche Rolle spielen die sogenannten Altschulden? Oder die Tatsache, dass Bremen mit Bremerhaven eigentlich ein Zwei-Städte-Staat ist?

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren